Veganes Bananenbrot. Dass ich das mal backe grenzt an einem Wunder. Nicht weil es vegan ist, sondern weil ich Bananen nur sehr selten esse. Bananen gibt es bei mir eigentlich nur in einer Smoothie Bowl oder eben im Kuchen verarbeitet. Es gibt einfach zu viele andere Obstsorten, die mir pur besser schmecken und die weniger Fruchtzucker enthalten.

Dafür gab es Bananen in letzter Zeit umso öfter, da ich drei Wochen lang an diesem Rezept getüftelt habe. Beim ersten Mal war es zu trocken, dann zu fettig und jetzt ist es richtig gut! Mein veganes Bananenbrot ist nicht nur vegan & paleo sondern auch glutenfrei, laktosefrei und ohne raffinierten Zucker. Die Süße kommt hauptsächlich von den reifen Bananen. Ich habe noch ein bisschen Dattelsüße (ganz klein gemahlene & getrocknete Datteln) hinzugefügt, aber eigentlich nur weil ich die Packung aufbrauchen wollte.

Außerdem habe ich das Rezept mit einer Schokoladenfüllung (aus meiner selbstgemachten Schokoladen-Haselnuss-Creme) aufgepeppt. Die ist an sich zwar nicht vegan, aber man könnte sie auch problemlos vegan zubereiten.

Das Bananenbrot kann man super in Scheiben schneiden, einfrieren und später wieder genießen. Zum zweiten Mal aufgewärmt schmeckt es fast noch besser, wenn die Ecken noch ein bisschen rauchiger schmecken – probiert es aus! Und weil ich bei meinem ersten Versuch einen Tick zu wenig Schokoladenfüllung hinein gegeben habe, gab es am Ende noch eine Schicht Creme oben drauf plus in Scheiben geschnittene Erdbeeren. Beste Kombination Ever!

Veganes Bananenbrot mit Schokoladenfüllung

Zutaten
100ml Kokosmilch
1 EL Chiasamen
4 reife Bananen
100g gemahlene Haselnüsse
50g gemahlene Mandeln
2 EL Dattelsüße (von Rapunzel)
1 TL Zimt
1 TL Backpulver
Schokoladen-Haselnuss-Creme

Zubereitung
1) Chiasamen in der Kokosmilch für mind. 30 Minuten quellen lassen
2) 3 1/2 reife Bananen mit einer Gabel zerdrücken, mit allen anderen Zutaten vermengen und gut vermischen.
3) Kastenform mit einem TL Kokosöl einfetten und mit der Hälfte der Masse füllen. Glatt streichen und eine großzügige Schicht Schokoladencreme darauf verteilen. Die restliche Masse hinzufügen.
4) Im Backofen bei ca. 170 Grad Umluft  20 Minuten backen. Herausnehmen und die übrig gebliebene Bananenhälfte als Deko drapieren. Für weitere 20 Minuten backen. Je nach Backofen kann die Grazeit variieren, also unbedingt den Zahnstochertest machen.

Mehr Bananenrezepte findet ihr bei den Mädels unserer Bloggerreihe „Cook it your way

La Katy Fox – Bananen Nuss Brownies
Amigaprincess – Protein Frühstücksmuffins mit Banane
Yellow Girl – Pikanter Hackfleisch Eintopf mit Kochbananen

* Werbung / enthält Markennennung