Letztens war in unserer Gemüselieferung Rhabarber drin. Ich hatte vorher noch nie Rhabarber gegessen, geschweige denn selbst zubereitet. Was dabei herauskam, entpuppte sich als mein Lieblingsfrühstück EVER <3

In meiner Ahnungslosigkeit habe ich fleißig bei Instagram und Facebook nach Rezepten gefragt und gesucht. Zu meiner Überraschung haben echt viele Leute geantwortet (falls einer von euch das hier liest: Danke!). Die meisten haben Kompott, Kuchen oder Crumble vorgeschlagen. Was sie aber vergessen haben war, mir genau zu sagen was ich tun sollte, denn ich hatte ja keine Ahnung wie man Kompott aus Rhabarber macht! Letztenendes habe ich bei Our Clean Journey ein einfaches Rezept gefunden und da ich die Mädels echt gerne mag, wollte ich den Versuch wagen. Ich habe das Rezept natürlich ein bisschen verändert, um es meinem Geschmack und meinen Vorräten anzupassen.

R_ZutatenZutaten:

200g Rhabarber
200g Erdbeeren
1 EL Zimt
200g Dinkelflocken
50g gepoppten Amaranth
50g gemahlene Mandel
Mandelsplitter nach Herzenslust
1 EL Agavendicksaft

Zubereitung:

Obst und Zimt in einer Schüssel vermischen und dann über das Backblech gleichmäßig verteilen. Alle andere Zutaten ebenfalls vermischen. Agavendicksaft zum Schluss hinzufügen um alles ein bisschen zu „verkleben“. Diese Mischung über das Obst verteilen. Bei 160°C ca 20-30 Minuten in den Ofen backen.

R_5

R_6