Low Carb Pokè Bowl. Klingt das für euch genau so lecker wie für mich? Ja ich weiß, der große Hype um diese Bowls war im Sommer. Kurz vor Weihnachten liest man vor allem Rezepte für Weihnachtskekse und Lebkuchen. Aber für gutes Essen gibt es doch keine Saison, oder?

Eine Pokè Bowl ist im Grunde nichts anderes als Sushi in einer Schüssel: weißen klebrigen Reis, rohen Fisch, etwas Gemüse & Obst. Da ich allerdings Reis eher selten esse, habe ich ihn in diesem Fall durch Zucchininudeln ersetzt. Mit dem richtigen „Werkzeug“ klappt es nämlich wunderbar und auch wirklich schnell. Ich verwende jetzt seit gut einem Jahr den Spiralizer von Kenwood und bin sehr zufrieden. Das Gerät ist nicht zu groß, lässt sich gut abbauen & waschen und funktioniert bisher einwandfrei! Zucchini kann man übrigens ohne Probleme roh essen – vorausgesetzt er ist frisch und knackig. Man kann aber auch die geschnittenen Gemüsestreifen für 2 Minuten im heißen Wasser blanchieren.

Die Low Carb Pokè Bowl lässt sich mit beliebigen Gemüse- und Obstsorten kombinieren. Weitere mögliche Zutaten wären z.B.: Edamame, Wakame, Paprika, Radieschen, Avocado, Thunfisch, Garnelen, etc… Auch bei der Soße kann man ohne Probleme experimentieren. Etwas mit Soya oder Mayo passt wunderbar. Ich stehe mehr auf simple Sachen, deswegen gibt es im Rezept eine einfache Soße auf Tahinibasis.

Low Carb Pokè Bowl


Zutaten für 2 Personen:
2 kleine Zucchini (möglichst frisch und knackig)
8 -10 Cherry Tomaten
1 Frühlingszwiebe
1 Gurke
1 Mango
Sesamkörner
3 EL Tahini
1/2 Zitrone
Salz & Pfeffer

Zubereitung:
1 – Die Zucchini waschen und mit dem Spiralizer zu „Spaghetti“ verarbeiten.
2 – Die restlichen festen Zutaten waschen und klein würfeln.
3 – Die Zucchini in eine Schüssel geben und die anderen Zutaten darauf dekorieren.
4 – Tahini, Zitrone, Salz & Pfeffer mit einer Gabel gut verrühren und als Soße über die Bowl  gießen.
5 – Mit Sesam bestreuen. Genießen. 

Low Carb Pokè Bowl

Gewinnspiel

Auch ihr solltet in den Genuss von Zucchininudeln kommen. Oder Gurken, Süßkartoffel, Möhren…. Der Spiralizer von Kenwood kann nämlich verschiedene Gemüsesorten verarbeiten und kommt mit mehreren Klingen in verschiedenen Größen.

Teilnahmebedingungen:
->  Kommentiert unter diesem Blogpost: für welches Rezept braucht ihr unbedingt einen Spiralizer?
-> Teilnahme nur aus AT möglich. Das Gewinnspiel läuft bis zum 15.12 um 23:59 Uhr! Der Gewinner wird per Zufall ausgelost und via E-mail benachrichtigt.

* Unbezahlte Werbung durch Produktplatzierung
** Der Gewinn wurde mir von Kenwood zur Verfügung gestellt