Es ist offiziell „Dirndl Time“! Das Oktoberfest in München steht in den Startlöchern und auch in Österreich gibt es genug Gelegenheiten sich in Trachtenmode zu schmeißen. Obwohl die Auswahl groß ist und die Preise gar nicht mal so niedrig sind wird man jedes Jahr aufs neue verführt, sich ein neues Modell zu kaufen…

Vor ein paar Wochen war ich auf einer Trachtenhochzeit und so musste ich keine langen Ausreden finden, denn mein „altes“ Dirndl hat einfach nicht mehr gepasst (zu groß – juhu!) und da ich bisher nur 1 hatte war schnell klar: ein neues muss her! Zwischen all den Karos, Schleifen und Schürzen ist es aber gar nicht so einfach sich zu entscheiden. Hier verrate ich euch, auf was ich dabei besonders geachtet habe.

krüger dirndl style guide 3

Dirndl Style-Guide

1. Die Länge
Das Dirndl ist ein magisches Kleid, dass jeder Frau schmeichelt. Dabei spielt die Länge eine große Rolle: es sollte knie– oder bodenlang sein. Die kürzeren Modelle sind nicht nur eine Modeerscheinung sondern verändern die Proportionen des Kleides und es verliert an Eleganz. Die Schürze wiederum sollte 2 bis 3 cm kürzer sein.

2. Farben & Muster
Es gibt inzwischen alle erdenkliche Kombinationen. Traditionell sind gedeckte Farben wie grau, dunkel grün oder dunkel rot. Ich persönlich mag die groß karierten Modelle überhaupt nicht sondern bevorzuge einfärbige oder mit kleine Blumenmuster und dezent verzierte Modelle. Hände weg von Animal Prints und durchsichtige Blusen: das widerspricht (genauso wie die Minilänge) der Natur des Dirndls und wirkt sehr „billig“.

3. Die Bluse
Die Bluse ist genauso Teil des Dirndls wie die Schürze und man sollte sie nicht weg lassen. Außerdem schützt sie das Kleid vor lästigen Schweißflecken und hilft den wunderbaren Dirndl-Dekolleté zu zaubern. Es gibt sehr schöne Modelle mit Puff-Ärmel, Stickereien und Spitzendetails.

4. Die Schuhe
Zu besonderen Anlässe können die richtigen High Hegels sehr schön zum Dirndl passen. Ideal sind allerdings flache Schuhe wie Ballerinas, Loafer oder Schnürschuhe. Unpassend sind z.B. Sneaker, Gummistiefel und jeglicher Art Schuh mit zu viel Glitzer.

5. Die Größe
Ein Dirndl muss eng sitzen! Und zwar so eng, dass man es kaum schließen kann. Nur so wird der Busen hochgehoben und die Taille zur Wespentaille. Der Bauch versteckt sich dabei unterhalb der Schürze und so können wir weiterhin so viel essen wie wir wollen.

6. Die Accessoires
Acc. bestimmen wie so oft ob das Outfit steht oder fällt und auch hier ist die Auswahl groß. Wichtig ist, dass man sich auf ein paar Punkte beschränkt und diese auf das Dirndl selber und den Anlass anpasst.
Beim klassischen Schmuck (Ohrringe, Kette, Armband) ist die Farbe des Metalls wichtig: sie sollte möglichst zur Hardware des Dirndls passen. Typische Elemente sind Perlen, Herzen, Brezeln oder Natursteine. Es gibt auch schöne Halsbänder aus Samt mit einem Stein in der Mitte, die gut zum  aktuellen Trend des Chokers passen. Eine gute Alternative sind Seidentücher mit kleinen Blumen- oder Tiermuster, die man sich um den Hals und um die Tasche binden kann. Apropos Tasche: die sollte klein und zum Umhängen sein („mini cross over“). Ausnahme sind Strohkörbe o.ä.. Auch beim Thema Kopfbedeckung gibt es mehrere Alternativen: Hut (aus Filz in Braun, Grau oder Grün. Bloss kein Pink oder sonstige Knallfarbe), Flechtfrisur oder Blumenkranz. Bei geschlossene Schuhe sind helle Söckchen mit Stickereien oder Spitzendetails ein nettes Detail und auch der Charivari (Metallkette mit Anhänger, die man vorne um die Schürze bindet) kann oft ein Dirndl aufwerten.

7. Die Schleife
Die Schleife der Schürze sendet bestimmte Signale nach außen, denn die Seite auf der sie gebunden ist verrät den Beziehungsstatus der Frau.
Rechts: in festen Händen. Dabei ist es egal, ob verheiratet oder „nur“ vergeben. Das habe ich selber nicht gewusst und brav meine Schleife links gebunden. Vielleicht konnte ich so etwas Druck auf meinem Freund ausüben 🙂
Links: Single
Mitte vorne: Jungfrau
Mitte hinten: Witwe

krüger dirndl style guide 1

Dirndl: Krüger // Bluse: Krüger // Blumenkranz: We are Flowergirls //
Tasche: Tory Burch // Schuhe: Hilfiger Denim

Shop the Look:

krüger dirndl style guide 4

blumenkranz cchairstyling

krüger dirndl style guide 2

we are flowergirls blumenkranz

Wie ihr seht, bin ich ein absoluter Fan vom Match-Matchy-Style. Ich liebe es wenn sich Details und Farben wiederholen und bin regelrecht ausgeflippt, als ich diesen Blumenkranz durch Zufall gefunden habe, der einfach perfekt zu dem Dirndl passt. An dieser Stelle auch vielen lieben Dank an Carola von CCHairstyling für die wunderbare Flechtfrisur!

Falls ihr noch auf der Suche nach einem schönen Modell seid, habe ich hier ein paar Vorschläge für euch, die auch mir sehr gut gefallen: