Der Bleistiftrock (engl. pencil skirt) ist ein Klassiker in der Modewelt. Er zeichnet sich durch einen eher hohen Bund und schmalen Verlauf nach unten aus. Klassischerweise geht der Pencil Skirt bis gerade unter den Knien, es gibt aber natürlich auch etwas längere oder kürzere Versionen.

Ich finde es immer wieder erstaunlich zu sehen, wie ein und dasselbe Kleidungsstück so unterschiedliche Assoziationen hervorrufen kann. Auf der einen Seite wirkt der Bleistiftrock seriös und erwachsen und ist daher oft  das Unterteil des weiblichen Anzuges. In diesem Fall ist er gerade nach unten geschnitten, in gedeckten Farben gehalten und besteht aus Baumwolle oder ähnlich weichen Stoffen. Oft wirkt er deswegen etwas spießig oder altbacken. Auf der anderen Seite kann der Bleistiftrock unglaublich sexy sein. Wenn er nach unten hin etwas enger geschnitten ist, schmiegt sich der Pencil Skirt an den weiblichen Kurven der Trägerin und zaubert eine tolle Silhouette. Wie so oft in der Mode, liegt die Kunst darin, die Balance zwischen den Extremen zu finden.

Die moderne Frau von heute weiß die Vorzüge aus beiden Seiten der Medaille zu nutzen, denn der Bleistiftrock kann sowohl im Business Alltag als auch in der Freizeit angezogen werden. Mein persönlicher Tipp um diesen Style aufzulockern lautet mal wieder Stilbruch: mit Sneakers (flache Schuhe allg.), Hoodies, bunt gemusterten Blusen, etc… Aber auch außergewöhnliche Materialien, Farben und Oberflächentexturen schaffen die nötige Spannung.

Der Bleistiftrock in meinem Outfit ist definitiv etwas außergewöhnlich. Mein Freund hat es schon mal liebevoll Müllsack genannt – aber solche Aussagen sporen mich meistens noch mehr an, dieses Teil zu tragen. Der Schlitz und das Material haben einen starken urbanen Charakter und so versuche ich das Outfit drum herum zu bauen. Am liebsten kombiniere ich den Rock mit einem lässigen T-Shirt, ganz nach dem Prinzip „oben weit & unten eng.“ Und weil ich mich selbst oft nicht zu ernst nehme, gibts den „Not a Blogger“ Spruch oben drauf. Das T-Shirt wurde übrigens von einer Bloggerin entworfen und ich unterstütze gerne andere Girlbosse da draußen. Die Schuhe sind zugegebenermaßen nicht ideal für diese Jahreszeit, aber sie runden das Outfit einfach perfekt ab – meint ihr nicht auch? 😉 Ich kann es jedenfalls kaum abwarten, dieses Outfit wieder genauso tragen zu können!

not a blogger T-shirt

T-Shirt: Palina Kozyrava // Rock: H&M Trend // Sonnenbrille: Guess  //  Badeschuhe: Fenty x Puma

 

Hier sind ein paar außergewöhnliche Styles, die euch gut gefallen könnten:

Wie die anderen Mädels aus unserer Blogger Reihe „One Trend Different Styles“ den Bleistiftrock kombinieren, erfahrt ihr, wenn ihr auf ihre Icons klickt.