Nach meinem 2018 Jahresrückblick folgt, etwas verspätet, ein Beitrag zu meinen Zielen für das neue Jahr, meine Big 5 für 2019. Hierzu wurde ich durch ein Buch, das ich gerade zu Ende gelesen habe, inspiriert: „The Big 5 for Life“. Vielleicht kann ich euch dadurch ein wenig zum Nachdenken anregen oder inspirieren.

#1 Books
Als ich ein Teenie war, habe ich Bücher regelrecht verschlungen. Dabei war ein Buch pro Woche keine Seltenheit. Ich habe es geliebt, mich in die verschiedensten Charaktere hinein zu versetzen, mit ihnen mit zu fühlen und in neue Welten einzutauchen. Mit Hilfe von Büchern konnte ich all meine Probleme vergessen. Durch das Studium, das Berufsleben und jetzt die Arbeit auf Social Media wurde das leider immer weniger. 2019 hat für mich mit 30 Tagen auf Gran Canaria begonnen und dort habe ich endlich wieder mehr Zeit für dieses fast schon verlorenen geglaubte Hobby gefunden. Ich habe tatsächlich fast drei Bücher ausgelesen und meine Leidenschaft wurde wieder neu entfacht. Ich möchte 2019 wieder mehr Lesen, am besten ein Buch pro Monat. Kleine Reviews für euch werden natürlich folgen.

#2 Yogi Life
Manche Dinge im Leben passieren ganz spontan und ohne Vorwarnung. So zum Beispiel die Möglichkeit, an einer Yogalehrer Ausbildung teilzunehmen. Das war zwar nie ein Ziel in meinem Leben, aber es passt perfekt in meine Lebenssituation. Es ist ein idealer Ausgleich zu meinen sonstigen körperliche Aktivitäten und wird mir hoffentlich helfen an meiner miesen Mobility zu arbeiten. Außerdem glaube ich fest daran, dass es mich erden wird und ich wesentlich entspannter und zufriedener durchs Leben gehen werde. Auch wenn ich danach vielleicht nicht unbedingt als Lehrerin tätig sein werde (who knows?), irgendwas sagt mir, dass es richtig ist. Ihr könnt euch also auf mehr Yoga-Content im Laufe des Jahres freuen 😀 Die Ausbildung mache ich im Hot Yoga Vienna Studio, welches ich schon länger besuche. Es werden immer wieder Workshops angeboten, an denen auch „nicht Auszubildende“ und „Externe“ teilnehmen können, wie z.B.  der „Building Balance Workshop“ mit Aurora Bowkett im März.

#3 Food Balance
Viele Frauen haben in jungen Jahren Probleme mit dem Essen. Ich will hier gar nicht so im Detail auf diese Thematik eingehen, aber auch ich hatte so meine Issues. Wobei „hatte“ ist nicht ganz richtig. Ich habe in den letzten zwei Jahren sehr viel über mich, meinen Körper und Ernährung im allg. gelernt, aber ich konnte dieses Wissen nicht so umsetzen, wie ich es mir gewünscht hätte. Ich gehe oft von einem Extremen ins Andere und neige stark zu Bindge Eating. 2019 möchte ich das endlich unter Kontrolle bringen und ein Gleichgewicht finden zwischen gesundem Essen und meiner geliebten Schokolade.

#4 Strong Mind & Strong Body
Natürlich wird auch Crossfit bzw. Fitness für mich eine große Rolle im Jahr 2019 spielen. Ich möchte weiterhin an meinen Schwächen arbeiten und mich stets weiterentwickeln. Ich möchte stärker werden, neue Dinge lernen und noch mehr über mich hinauswachsen. Konkrete Ziele: Halbmarathon Zeit von < 2 Stunden, schöne T2B, C2B, Deadlift von 100Kg und wenn es gut läuft einen Handstand ohne Wand schaffen *haha*

#5 Less Shopping!
Oh wie krass hat sich bitte mein Leben verändert?! Von Fashion Addict zu …. ja, was genau eigentlich? Ich möchte mein Einkaufsverhalten radikal ändern und es auf ein Minimum reduzieren. Auch bei PR-Samples möchte ich mehr aufpassen und nicht mehr so viel annehmen wie bisher. Less Shopping bedeutet aber nicht, dass man stilllos durch das Leben geht. Man muss nur lernen, die eigenen Ressourcen komplett auszuschöpfen, d.h. kreativ sein beim Kombinieren!

Hoodie: Zara // Hose: Rinascimento // Schuhe: Guess // Tasche: Rebecca Minkoff // Taschengürtel: Guess

Shop the Look